Verbindung zwischen Tätern beider Anschläge

25. Juli 2005, 14:56
posten

Päckchen in Park wahrscheinlich in Verbindung mit Attentaten

London - Die britische Polizei hat einem Bericht zufolge eine Verbindung zwischen den Attentätern vom 7. Juli und denen vom vergangenen Donnerstag hergestellt. Im Zentrum der Erkenntnisse steht demnach eine Rafting-Trip in Wales, an dem zwei der Täter vom 7. Juli teilgenommen hatten, wie die britische Nachrichtenagentur Press Association am Samstag meldete.

Zu Beginn der Woche hatte die britische Presse Fotos veröffentlicht, auf denen die beiden Attentäter bei dem Rafting-Ausflug zu sehen sind. Dem Bericht zufolge deuteten Geheimdiensterkenntnisse darauf hin, dass auch die Attentäter vom vergangenen Donnerstag mit der Rafting-Tour in Verbindung stehen.

Ein verdächtiges Päckchen, das in einem Park im Nordwesten gefunden worden war, steht wahrscheinlich mit den Anschlägen vom vergangenen Donnerstag in Verbindung. Eine erste Untersuchung habe ergeben, dass "das Objekt mit vier Gegenständen in Verbindung stehen könnte, die an vier Orten in London gefunden worden", hieß es in einer Erklärung der Polizei. Ein Parkarbeiter habe ein durchsichtiges Paket entdeckt, das eine beigefarbene Substanz und Nägel enthalten habe, hatte der britische Sender BBC zuvor unter Berufung auf einen Parkarbeiter berichtet. (APA/AFP)

Share if you care.