Zwei Tote bei Verkehrsunfall auf A21

25. Juli 2005, 14:48
posten

Pkw mit deutschem Kennzeichen im Stau auf Lkw geprallt - Ehepaar kam ums Leben

Mödling - Im Stau auf der Außenringautobahn (A21) hat sich am späten Samstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben des ÖAMTC war der Wagen mit deutschem Kennzeichen auf der Richtungsfahrbahn zur Südautobahn (A2) bei Hinterbrühl (Bezirk Mödling) ungebremst auf einen Lkw geprallt. Für die beiden Insassen des Wagens kam trotz des Einsatzes des Notarzthubschraubers "Christophorus 9" jede Hilfe zu spät.

Ein Augenzeuge habe angegeben, dass der Pkw mit hoher Geschwindigkeit auf das Ende des Staus zugekommen sei. Ein Bremsmanöver sei nicht mehr gelungen. Der Lenker habe das Auto noch verrissen, das schließlich auf der ersten Fahrspur gegen einen stehenden Klein-Lkw mit bulgarischem Kennzeichen geprallt sei. Bei den Todesopfern handelt es sich laut ORF Niederösterreich um ein Ehepaar im Alter von 64 und 57 Jahren.

Die Sperre der A21 im Abschnitt Brunn am Gebirge - Knoten Vösendorf wegen einer Brückenerrichtung hatte am Samstag für umfangreiche Verkehrsbehinderungen und Staus gesorgt. (APA)

Share if you care.