Fünf PKK-Kämpfer bei Gefechten im Südosten getötet

26. Juli 2005, 19:51
4 Postings

Während Militäroperation gegen die PKK im Grenzdreieck der Südostprovinzen

Istanbul - Im Südosten der Türkei sind fünf bewaffnete Mitglieder der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) bei Kämpfen mit der Armee getötet worden. Bei den getöteten Terroristen handle es sich um vier Männer und eine Frau, teilten die Behörden der Provinz Sirnak am Samstag mit. Das Gefecht habe am Donnerstag während einer Militäroperation gegen die PKK im Grenzdreieck der Südostprovinzen Van, Hakkari und Sirnak stattgefunden. Beim Durchkämmen des Geländes seien der Armee Waffen, Granaten und Sprengstoff in die Hände gefallen. In demselben Gebiet waren bereits fünf Tage zuvor zehn PKK-Kämpfer getötet worden. (APA/dpa)
Share if you care.