Britin überlebt Anschläge in London und Sharm el-Sheikh

26. Juli 2005, 12:39
11 Postings

25-Jährige wollte im Urlaub ihren Schock überwinden

Sharm el-Sheikh - Eine junge Britin, die sich unter der Sonne des Roten Meeres vom Schock der Bombenanschläge in London erholen wollte, hat in der Nacht zum Samstag auch die Terroranschläge von Sharm el-Sheikh miterleben müssen. Die 25-jährige Joanna schlief mit ihrem Mann in einem Zimmer hinter der Rezeption des Hotels Ghazala Garden in Sharm el-Sheikh, als ein Selbstmordattentäter mit seinem Auto in die Rezeption raste. "Unser Bett hat gewackelt", berichtete sie nach der Explosion. "Ich hätte nie gedacht, dass ich den selben Horror zwei Mal innerhalb so kurzer Zeit erleben müsste." Die Frau, die ihren vollen Namen nicht nennen wollte, hatte auch die Attentate am 7. Juli in der britischen Hauptstadt aus unmittelbarer Nähe miterlebt.

Sie habe gehofft, durch den Urlaub in dem ägyptischen Badeort den Albtraum von London vergessen zu können, sagte Joanna, die den Anschlag auf ihr Hotel körperlich unbeschadet überstand. Bei der Anschlagsserie in Sharm el-Sheikh wurden mehr als 80 Menschen getötet, mindestens 30 davon kamen im Hotel Ghazala Garden ums Leben. (APA/AFP)

Share if you care.