Bericht: Behörde verstieß gegen Datenschutz

27. Juli 2005, 17:27
3 Postings

In 250.000 Fällen - Bei Test von Programm zum Abgleich mit Terroristenkartei

Washington - Die amerikanische Behörde für Verkehrssicherheit (TSA) hat offenbar illegal die Daten von mindestens 250.000 Menschen gesammelt. Das geht aus einem Bericht für den Kongress hervor. Die Daten wurden demnach gesammelt, als die Behörde ein Programm testete, mit dem Flugpassagiere und steckbrieflich gesuchte Terroristen abgeglichen werden sollten.

Entgegen der Ankündigung, nur eingeschränkte Informationen zu verwenden, seien umfangreiche Datensätze erstellt worden. In den USA ist es der Regierung offiziell verboten, Informationen über Privatpersonen ohne deren Wissen zu sammeln. (APA/AP)

Share if you care.