Leoben holt ersten Punkt gegen Kärnten

26. Juli 2005, 14:50
posten

Aigner glich im Finish mit einem herrlichen Freistoß für die Thonhofer-Elf aus

Leoben - DSV Leoben hat in der dritten Runde der Red-Zac-Liga den ersten Punkt erobert. Der Treffer zum 1:1 im eigenen Station gegen den FC Kärnten gelang Markus Aigner allerdings erst im Finish aus einem Freistoß. Simic hatte die Gäste nach schöner Vorlage von Hota in der 16. Minute in Führung gebracht.

Die Kärntner hätten schon vor der Pause alles klar machen können, doch Hota verfehlte das Tor ebenso knapp (5.) wie Bubalo (12.), ein Stückler-Weitschuss (27.) wurde von Keeper Schenk an die Latte gelenkt. Die mangelnde Chancenverwertung rächte sich. Denn nach dem Wechsel kamen die kampfstarken Leobener immer besser ins Spiel und fanden auch Chancen vor. Doch Jovanovic hatte mit einem Schuss an das Lattenkreuz Pech (47.), Aigner traf zunächst nur die Stange (75.). In der 88. Minute sorgte Neuzugang Aigner allerdings für den umjubelten Ausgleich gegen die stark zurückgefallenen Kärntner - gegen seinen Freistoß ins lange Kreuzeck hatte Goalie Probst keine Chance. (APA)

  • DSV Leoben - FC Kärnten 1:1 (0:1)
    Leoben, 1.000, Seidler.

    Torfolge: 0:1 (16.) Simic, 1:1 (88.) M. Aigner (Freistoß)

    Gelbe Karten: Ziervogel, Jovanovic, Briza bzw. Messner
    Gelb-Rote Karte: Zakany (92./Foul)

    Share if you care.