Party der Jacksons in Berlin: Ohne Michael, La Toya und Janet

25. Juli 2005, 21:32
posten

Vater Joseph muss ohne sie Geburtstag feiern - Fans enttäuscht

Berlin - Enttäuschung für die Jackson-Fans: Nach der Absage von Michael Jackson sind auch seine beiden Schwestern La Toya und Janet nicht nach Berlin gereist, um dort den Geburtstag von Vater Joseph zu feiern. Von dem großen Familien-Clan waren bis Freitagnachmittag nur Vater Joseph, Sohn Jermaine und Enkel Tariano zu sehen.

Joseph und Jermaine Jackson besuchten Berlins regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit im Roten Rathaus. Dort trugen sich die beiden Amerikaner in das Gästebuch ein. Als Gastgeschenke gab es einen Porzellan-Bären und einen Berlin-Bildband. Jermaines Freundin Halima nutzte die Zeit für einen Shoppingbummel.

Am Abend wollte Joseph Jackson, das Oberhaupt der Familie, im Estrel Hotel seinen 76. Geburtstag feiern. Gleichzeitig sollte die Show ein Fest für die Fans sein, die Michael Jackson trotz des Missbrauchprozesses treu geblieben sind. Jackson war im Juni von einem US-Gericht in allen Punkten der Anklage im Kindesmissbrauch- Verfahren freigesprochen worden und erholt sich derzeit noch von den Strapazen des Prozesses. (APA/dpa)

  • Auch Janet Jackson erschien nicht, um dem Vater in Berlin zu gratulieren.
    foto: reuter

    Auch Janet Jackson erschien nicht, um dem Vater in Berlin zu gratulieren.

Share if you care.