Rhomberg Bau baut Umsatz aus

31. Juli 2005, 17:34
posten

Vorarlberger Baugruppe erzielte Rekordumsatz - Steigerung um 78 Prozent

Bregenz - Die Vorarlberger Rhomberg Bau-Gruppe hat im vergangenen Wirtschaftsjahr (per 31. März 2005) einen konsolidierten Umsatz von 188,2 Mio. Euro erzielt und damit einen Umsatzzuwachs von 78 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht. Laut Aussendung von Rhomberg liegt der Auslandsanteil dabei bei 37 Prozent. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist es, den Umsatz im nächsten Wirtschaftsjahr auf dem hohen Niveau zu halten.

Im Geschäftsbereich Bau erhielt Rhomberg im vergangenen Wirtschaftsjahr den Großauftrag "Postareal Bahnhof Salzburg" mit einem Volumen von 60 Mio. Euro, während im Bereich der Bahntechnik der Bau der Festen Fahrbahn im Lötschberg-Basistunnel (Schweiz) als Totalunternehmer das aktuelle Großprojekt bildet. Dieses Projekt hat einen Gesamtumfang von 470 Mio. Euro. Auf Grund günstiger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen in Australien und geplanter umfassender Infrastrukturinvestitionen durch die öffentliche Hand und Private hat Rhomberg im März außerdem die australische Bahnbaugesellschaft "Track Australia" erworben. Im Geschäftsbereich Ressourcen war im vergangenen Jahr die Eröffnung von Westösterreichs größter Ökostromproduktionsanlage am Standort Stöcken in Dornbirn das wichtigste Ereignis.

Die Anzahl der Mitarbeiter der Rhomberg-Gruppe liegt nach Unternehmensangaben bei derzeit 562, 391 davon sind in Vorarlberg beschäftigt. Der Mitarbeiterstand ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 119 Beschäftigte angewachsen. (APA)

Share if you care.