Gernot Rohr Red Bull-Nachwuchschef

29. Juli 2005, 12:35
12 Postings

Zusammenarbeit mit Bernard Gines und Heimo Pfeifenberger

Salzburg - Fußball-Bundesligist Red Bull Salzburg hat mit Gernot Rohr einen neuen Chef-Nachwuchskoordinator engagiert. Der 52-Jährige mit deutsch-französischen Wurzeln kommt auf Empfehlung von Salzburg-Berater Franz Beckenbauer. Unterstützt wird er in seiner Tätigkeit von Bernard Gines und Heimo Pfeifenberger.

Rohr holte als Spieler mit Bayern München zwei Mal den Europacup der Meister und zwei nationale Titel. Als Trainer schaffte er es mit Girondins Bordeaux ins UEFA-Cup-Finale. Zuletzt war er bis April 2005 Trainer beim französischen Fußball-Erstligisten OGC Nizza, Roland Linz spielte 2004 unter seiner Leitung, ehe er im Jänner nach einem Transferpoker nach Österreich (Sturm Graz; jetzt Austria Magna) zurückkehrte.

"Nach diesem grandiosen Fußballabend am Mittwoch ist mir die Bedeutung meiner Aufgabe noch mehr bewusst. Hier wird noch Großes entstehen, da bin ich mir sicher. Zur Red Bull Philosophie zählte auch schon immer die Förderung junger Talente und meine Aufgabe wird sein, diese Bemühungen langfristig zu planen und zu koordinieren", sagte Rohr.

Er will "ganz auf die französische Schule vertrauen" und darf auf Bernard Gines als hauptberuflichen Trainer des Red-Bull-Nachwuchses zählen. "Auch Heimo Pfeifenberger bleibt selbstverständlich im Team und eine sehr wichtige Rolle spielen." (APA)

Share if you care.