Coca-Cola bleibt teuerste Marke der Welt

22. Juli 2005, 15:08
2 Postings

Kein Österreicher unter den Top 100 - Acht US-Marken unter den ersten zehn - eBay verzeichnet die größte Markenwertsteigerung

Zürich/Wien - Coca-Cola ist mit einem Marktwert von rund 56 Mrd. Euro unverändert die teuerste Marke der Welt. Das geht aus dem jüngsten am Freitag veröffentlichten Ranking der Beratungsfirma Interbrand hervor. Österreich ist unter den Top 100 der wertvollsten Marken nicht vertreten. Die kräftigsten Markenwertsteigerungen verzeichneten das Online-Auktionshaus eBay, der Bankkonzern HSBC, die Südkoreaner Samsung, Apple und der Bankenkonzern UBS. Zu den Verlierern zählen unter anderem Sony, Morgan Stanley, Volkswagen, Levi's und Hewlett-Packard.

Unter den zehn Top-Marken der Welt befinden sich acht US-Brands. So folgen hinter Coca-Cola, Microsoft, IBM, General Electric und Intel. Rang 6 eroberte sich der finnische Handy-Konzern Nokia. Es folgen Disney und McDonald's vor dem japanischen Autobauer Toyota und Marlboro auf Rang 10. Die wertvollste Deutsche Marke ist Mercedes auf Rang 11, allerdings musste der Autobauer einen Verlust von 6 Prozent hinnehmen.

Die Kriterien

Zu den so genannten "Best Global Brands", die von Interbrand Zintzmeyer & Lux bewertet werden, gehören die 100 wertvollsten globalen Marken, deren Wert 2,3 Mrd. Dollar übersteigt. Sie wurden laut Interbrand nach zwei Kriterien ausgesucht.

Erstens muss die Marke global sein und auf den wichtigsten Märkten weltweit signifikante Erträge erzielen. Zweitens waren ausreichende öffentlich zugängliche Marketing- und Finanzdaten Bedingung. (APA)

Share if you care.