Ölpreis pendelt über 57 Dollar

25. Juli 2005, 11:17
posten

Analyst: Yuan-Aufwertung ohne langfristige Auswirkung auf Chinas Ölverbrauch

Singapur - Der Ölpreis ist am Freitag nach dem kräftigen Kursrückgang am Vortag wieder leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete am Morgen im asiatischen Handel 57,47 Dollar und damit 34 Cent mehr als am Vorabend in New York.

"Der Markt erholt sich von einem recht kräftigen Einbruch am Vortag", sagte Analyst Victor Shum von der Energieberatungsgesellschaft Purvin and Gertz. An den Ölmärkten spiegle sich neben der Auflösung des Hurrikan "Emily" nach seinem rund zehntägigen Zug durch die südliche Karibik und den Golf von Mexiko auch die Aufwertung des chinesischen Yuan wider. Die Yuan-Aufwertung vom Vortag dürfte nach Einschätzung von Shum allerdings keine langfristigen Folgen auf den Ölverbrauch des bevölkerungsreichsten Landes der Erde haben. (APA/dpa)

Share if you care.