Waldbrand auf Gran Canaria

23. Juli 2005, 12:53
posten

Über 100 Touristen in Sicherheit gebracht - auch Naturschutzpark betroffen

Las Palmas - Auf der Kanaren-Insel Gran Canaria ist ein größerer Waldbrand ausgebrochen. Das Feuer im Zentrum der Insel erfasste auch den Tejeda-Naturschutzpark, berichtete der Rundfunk.

Ein Hotel und eine Herberge wurden geräumt und über 100 Touristen in Sicherheit gebracht. Die Flammen sind am Donnerstag an sechs Stellen gleichzeitig ausgebrochen. Alles deuttet auf Brandstiftung.

Auch in der Gegend um Caceres im Südwesten Spaniens vernichtete ein Brand rund 1.000 Hektar Wald. Das Feuer ist an mehreren Fronten aktiv, teilten die Behörden mit. Die Löschmannschaften versuchten, eine große Brandschneise in den Wald zu schlagen, um die Flammen zu stoppen.(APA/dpa)

Share if you care.