Kelag: S&P bestätigt "A+"-Rating

31. Juli 2005, 17:44
posten

Ratingagentur erwartet stabile Entwicklung des Kärntner Energieversorgers

Klagenfurt - Die internationale Standard & Poor's (S&P) hat das Rating A+ für die Kärntner Elektrizitäts AG (Kelag) bestätigt. Der Ausblick ist stabil. S&P erwartet eine stabile Entwicklung des Kärntner Energieversorgers, das Risiko wird als niedrig bewertet.

Die starke Position der Kelag bei der Energieerzeugung und ihr "Monopol" als Energieversorger sind für die unveränderte Einstufung hauptverantwortlich. Als vorteilhaft werden auch die Speicherkraftwerke hervorgehoben. S&P erwartet für das Unternehmen zwar verstärkten Druck durch die verordnete Senkung der Netztarife seitens der E-Control, doch führte dies ebenso wenig zu einer Herabstufung wie die Tatsache, dass sich das Unternehmen weiterhin mehrheitlich im Besitz der öffentlichen Hand befindet.

Die Liquidität der Kelag wird als "adäquat" bezeichnet. Hervorzuheben sei, so hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung von Standard & Poor's, dass das Unternehmen die geplante Kraftwerkserweiterung aus dem Cash flow finanzieren werde können. Die im internationalen Vergleich geringe Größe der Kelag sei zwar ein Minus-Faktor, dafür agiere der Energieversorger sehr flexibel und stehe auf soliden finanziellen Beinen. (APA)

Share if you care.