VÖZ führt neuen Modus für die "Anzeige des Jahres 2005" ein

8. November 2005, 15:00
1 Posting

Zwei Halbjahreswertungen statt einer einzigen Jahreswertung

Nach einem neuen Modus wird heuer vom Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) die beste "Anzeige des Jahres 2005" verliehen. Statt einer einzigen Jahreswertung gibt es zwei Halbjahreswertungen, bei denen in jeder der fünf Kategorien (Auto und Motor, Dienstleistungen, Konsum- und Industriegüter, Handel, Social Advertising) die drei besten kreativen Anzeigen ausgezeichnet und mit einer Urkunde prämiert werden, teilte der VÖZ mit.

Diese Halbjahressieger steigen als Finalisten in die Gesamt-Jahreswertung auf. Die Gesamtsieger in jeder Kategorie werden im Frühjahr 2006 bei der traditionellen VÖZ-Gala ausgezeichnet.

Einreichfrist endet am 31. August

Die Einreichfrist für das erste Halbjahr endet am 31. August. Teilnahmeberechtigt sind Auftraggeber von Anzeigenwerbung, die ihren Sitz in Österreich haben, Werbeagenturen und Werbegestalter für ihre Auftraggeber sowie Jurymitglieder. Die Sujets müssen mindestens fünf Mal im Jahr 2005 in österreichischen Tageszeitungen, Wochenzeitungen oder Magazinen, beziehungsweise in den Österreichteilen deutscher Illustrierter inseriert werden.

Für den "Kreativen Einsatz von Printwerbung" und für die Wahl des "Print Werbers des Jahres" gibt es weiterhin nur eine Gesamtjahreswertung. (red)

Nachlese

Die besten Inserate des Jahres gekürt
Zwei Print Oscars für Jung von Matt - Je einer für Demner, FCB Kobza, Ogilvy, MediaX/Lowe GGK - Print-Werber des Jahres: Porsche Austria

Share if you care.