Felssturz auf Katschbergstraße

21. Juli 2005, 14:16
posten

Autofahrer konnte nicht mehr abbremsen und prallte gegen Felsblöcke - Beifahrerin erlitt Schock

Klagenfurt - Ein Felssturz hat am Donnerstagvormittag die B99, die Katschberg-Bundesstraße verlegt. Ein Autofahrer konnte nicht mehr abbremsen und prallte gegen die Felsblöcke. Die Straße musste gesperrt werden.

Felsen und Fichte stürzten vor das Auto

Der Mann aus Eisentratten war gerade zwischen Lieserbrücke und Spittal unterwegs, als sich auf einer steilen Böschung Geröll und Felsbrocken lösten und unmittelbar vor ihm auf die Straße stürzten. Er krachte in das Hindernis, dabei wurde das Auto schwer beschädigt. Seine Ehefrau erlitt einen schweren Schock. Mit dem Gestein hat sich auch eine große Fichte gelöst und war auf die Straße gestürzt.

Bäume mussten gefällt werden

Bei der Inspektion der Unfallstelle stellte sich nach Angaben der Polizei der Untergrund der steilen Böschung als sehr instabil heraus, weitere Fichten drohten auf die Straße zu stürzen. Die Bäume mussten geschlägert werden, die Straße blieb gesperrt. Erst nach dem Vorliegen des geologischen Gutachtens soll über die Dauer der Sperre entschieden werden. Der Verkehr wurde vorerst über die Trebesinger Landesstraße umgeleitet.

Share if you care.