Alanis Morissette remixt sich selbst

28. Juli 2005, 21:16
4 Postings

Zum 10-jährigen Jubiläum hat die Kanadierin ihr gesamtes Werk noch einmal aufgenommen - als "acoustic versions"

Wien - Vor zehn Jahren gelang Alanis Morissette mit dem Album "Jagged Little Pill" der weltweite Durchbruch. Die Songs "You Oughta Know", "Hand In My Pocket" und "Ironic" wurden Tophits. Zum Jubiläum hat die Kanadierin das gesamte Werk noch einmal aufgenommen - akustisch. "Es war ein bisschen so, als würde sich ein Kreis schließen", sagte die Sängerin über die Sessions. Die CD "Jagged Little Pill Acoustic" kommt am Montag in den Handel.

30 Millionen Exemplare ihres größten Erfolges konnte Morissette bis dato verkaufen. In 32 Ländern wurde ihr dafür Edelmetall verliehen, vier Grammys durfte Alanis in Empfang nehme. Die Reaktionen auf das Album hatten ihr "Leben verändert", betonte der Popstar in einem Interview. "Vor allem, weil ich plötzlich nicht mehr anonym sein konnte. Ich hatte mich daran gewöhnt, eine Beobachtende zu sein. Und plötzlich stand ich selbst unter Beobachtung."

"Tranceartiger Zustand"

"Die Songs auf 'Jagged Little Pill' wurden in einem tranceartigen Zustand geschrieben", berichtete der Produzent Glen Ballard, der auch bei der Neuaufnahme diese Funktion ausübte. "Die Möglichkeit, diese Lieder ein Jahrzehnt später erneut in Augenschein zu nehmen, ist sowohl eine Herausforderung als auch eine Entdeckungstour. Es ist ein Riesenspaß für uns, die Nummern mit neuem Arrangement auszurüsten und die unglaubliche Kraft wieder zu entdecken, die wie damals eingefangen haben."

Weiterentwicklung

Aufgenommen wurde im Frühjahr 2005 in Ballards Homestudio. "Das war schon eigenartig", erinnerte sich Morissette. "Es war fast so, als käme ich in ein Haus zurück, in dem ich jahrelang mit einem Ex-Liebhaber gelebt habe - obwohl Glen und ich niemals eine Affäre miteinander hatten." Über sich selbst sagte sie: "Ich habe mich in vielerlei Hinsicht weiterentwickelt. Ich habe einen ausgeprägteren Sinn für meine Grenzen und kann besser kommunizieren. Ich fühle mich wohler in meiner Haut."

Bei der Umsetzung des akustischen Konzeptes kamen ungewöhnliche Instrumente wie ein Perapaloshka (eine Art Zither) oder eine Pumporgel zum Einsatz. Neben Morissette und Ballard war die Tourband der Kanadierin im Studio dabei. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Alanis Morissette: "Ich fühle mich wohler in meiner Haut."

Share if you care.