Ericsson-Quartalszahlen besser als erwartet

29. Juli 2005, 10:45
1 Posting

Prognose angehoben

Der schwedische Telekom-Ausrüster Ericsson hat im zweiten Quartal mehr verdient und umgesetzt als von Analysten erwartet. Zudem hob der Konzern seine Prognose für das Wachstum des Marktes für Mobilfunksysteme leicht an.

Mehr Umsatz

Vor Steuern habe Ericsson in dem Zeitraum 8,5 Mrd. schwedische Kronen (902 Mio. Euro) verdient, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Analysten hatten im Schnitt 7,7 Mrd. Kronen erwartet. Der Umsatz kletterte auf 38,4 Mrd. Kronen. Analysten hatten hier im Schnitt 35,11 Mrd. erwartet.

Slight

Ericsson erklärte zudem, für 2005 nun ein "moderates" (moderat) Wachstum des weltweiten Marktes für Mobilfunkfunksysteme - gemessen in Dollar - zu erwarten. Bisher hatte der Konzern ein "leichtes" (slight) Wachstum vorhergesagt.

Die Aktien von Ericsson legten im vorbörslichen Handel 3,4 Prozent zu. (APA/Reuters)

Share if you care.