AT&T steigerte Quartalsgewinn durch Kostensenkungen kräftig

29. Juli 2005, 10:45
posten

Quartalsgewinn auf 307 Mio. Dollar gestiegen

Der US-Telekommunikationskonzern AT&T hat seinen Gewinn im zweiten Quartal dank Kostensenkungen fast verdreifacht. In den drei Monaten sei der Gewinn auf 307 Mio. Dollar (254 Mio. Euro) oder 38 Cent je Aktie gestiegen nach 108 Mio. Dollar oder 14 Cent je Aktie im Vorjahr, teilte der Konzern am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit.

62 Cent

Vor Einmalposten habe sich ein Gewinn von 62 Cent je Aktie ergeben. Darunter fielen den Angaben nach Kosten für die 16 Mrd. Dollar schwere Übernahme durch den US-Konkurrenten SBC Communications, für einen Schuldenrückkauf sowie für Restrukturierungen. Der Umsatz sank um elf Prozent auf 6,76 Mrd. Dollar vor allem wegen des Rückzugs des Unternehmens aus einem Geschäftsfeld.

Analysten hatten im Schnitt beim Gewinn vor Sonderposten mit 53 Cent je Aktie gerechnet. Den Umsatz hatten sie mit 6,63 Mrd. Dollar erwartet.(APA/Reuters)

Link

AT&T

Share if you care.