SAP jagt Konkurrenten weiter Marktanteile ab

29. Juli 2005, 10:48
posten

Zweistelliges Plus bei Umsatz und Ergebnis - Prognose bekräftigt

SAP hat im abgelaufenen zweiten Quartal mit einem zweistelligen Plus bei Umsatz und Ergebnis aufgewartet. Damit konnte der deutsche Softwarespezialist seinen drei größten Wettbewerbern nach eigenen Angaben weitere Marktanteile abknöpfen. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, kletterte der Gesamtumsatz um 13 Prozent auf 2,02 Mrd. Dollar. Der Softwareumsatz legte gegenüber dem Vorjahresquartal um 16 Prozent auf 576 Mio. Euro zu. Beim Konzernergebnis verzeichnete SAP ein Plus von 16 Prozent auf 289 Mio. Euro oder 0,93 Dollar pro Aktie.

Stark

"Aufgrund des starken Anstiegs der Softwarelizenzumsätze haben wir in allen Regionen weitere Marktanteile gegenüber unseren Hauptwettbewerbern hinzugewonnen und unsere Führungsposition in den USA weiter gestärkt", sagte SAP-Vorstandssprecher Henning Kagermann. Allein in den USA kletterten die Softwarelizenzumsätze um 24 Prozent auf 174 Mio. Euro. In der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) verzeichnete SAP ein Plus beim Lizenzumsatz von neun Prozent auf 289 Mio. Euro. Weltweit hat der Softwareriese seinen Marktanteil im Vergleich zu den drei größten Wettbewerbern auf 58 Prozent ausgebaut. In den USA stieg der Marktanteil gemessen am Softwareumsatz um einen Prozentpunkt auf 41 Prozent.

4,7 bis 4,8 Euro pro Aktie

Für das Gesamtjahr bekräftigte SAP seinen Ausblick und geht weiterhin von einer Steigerung des Softwarelizenzumsatzes zwischen zehn und zwölf Prozent aus. Das Pro-Forma-Ergebnis soll sich auf 4,7 bis 4,8 Euro pro Aktie belaufen. Im vergangenen Geschäftsjahr hat der Softwarespezialist einen Softwarelizenzumsatz in Höhe von 2,4 Mrd. Euro erwirtschaftet (plus zehn Prozent). Das Konzernergebnis stieg gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro. (pte)

Link

SAP

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.