St. Pölten: Schießerei mit Polizei bei Verfolgungsjagd

22. Juli 2005, 13:47
posten

Polizei gelang es nicht die Männer zu stoppen

St. Pölten - Zu einer Schießerei zwischen mutmaßlichen Autodieben und der Polizei ist es heute in den frühen Morgenstunden in St. Pölten gekommen. Laut Stadtpolizeikommandant Oberst Franz Bäuchler dürfte niemand verletzt worden sein - den drei Verdächtigen gelang die Flucht. Zur Unterstützung wurde das Einsatzkommando Cobra angefordert, die Fahndung verlief negativ.

Dem Vorfall vorangegangen war eine Anzeige bei der Polizei im Bezirk Melk um 3.50 Uhr: Eine Frau war durch laute Geräusche geweckt worden undbeobachtete wie Unbekannte Kennzeichen von einem Wagen gewaltsam entfernten und an einem anderen Pkw anbrachten.

Der Polizei gelang es jedoch nicht die Männer zu stoppen. Die Streife nahm die Verfolgung auf.

In St. Pölten sprangen die Männer aus dem Fahrzeug und flüchten zum Fluss, worauf ein Beamter einen Warnschuss abgab. Als einer der Flüchtenden zurück schoss, kam es zu einem Schusswechsel.

Bisherige Erhebungen ergaben, dass das Fahrzeug der Verdächtigen Ende Juni in Wieselburg gestohlen worden war. Offenbar wollten die Täter nun die gestohlenen Kennzeichen neuerlich wechseln. (APA)

Share if you care.