Vier-GB-Minifestplatte für Handys entwickelt

29. Juli 2005, 10:45
posten

Features sorgen für Sicherung beim Sturz

Der Festplattenhersteller Cornice hat eine Minifestplatte mit einem Speicherplatz von vier GB entwickelt. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gab, sollen diese Festplatten kostengünstig produziert und abgesetzt werden und können zum Beispiel in MP3-Spieler oder Mobiltelefone eingebaut werden. Noch in diesem Monat soll die Festplatte auf den Markt kommen.

Mehr Speicher in kleineren Geräten

"Der Markt fordert immer größere Speicherkapazitäten in immer kleineren Geräten", sagte Rob Enderle, Analyst des Marktforschungsunternehmens Enderle Group. "Gleichzeitig wollen die Leute diese Produkte zu möglichst kleinen Preisen angeboten bekommen." Eine Kapazität von vier GB hält Enderle für ideal, weil auf dieser Ebene die Balance zwischen großem Speicherplatz und Handhabbarkeit gehalten werden kann. Ebenfalls bestechend sei der Preis Speichermediums: Ab einer Abnahme von 10.000 Stück soll es 65 Dollar kosten.

Besonderheiten

Die Besonderheiten der neuen Festplatte liegen vor allem in ihrer Ausstattung. Durch den so genannten Crash Guard II hält sie Stürze aus und federt starkes Schütteln ab, so dass sie auch beim Joggen eingesetzt werden kann. Außerdem ist sie mit einem Active Latch ausgestattet, ein Verschlussmechanismus, der Stürze rechtzeitig erkennt und dafür sorgt, dass der Schreib- und Lesekopf fixiert wird bevor die Festplatte auf den Boden fällt.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.