Kennedy-Segelboot mit Drogengeldern gekauft

25. Juli 2005, 21:32
posten

Gericht ordnet Versteigerung an - Erlös sol an den Staat fließen

Boston - Ein amerikanisches Gericht hat die Versteigerung eines Segelbootes von Ex-Präsident John F. Kennedy angeordnet. Die Behörden hatten das Boot bei einem verurteilten Drogendealer beschlagnahmt, der es mit Geld aus Rauschgiftgeschäften gekauft haben soll.

Zwei Drittel des Erlöses aus dem Verkauf der "Flash II" sollen jetzt an den Staat fließen, ein Drittel an einen anderen Mitinhaber des Bootes, der offensichtlich nicht in die Drogengeschäfte verwickelt war.

Mit einem Gesamterlös von mehr als 500.000 Dollar wird gerechnet. Kennedy hatte das Boot 1936 gekauft und 1942 wieder verkauft, als er als Soldat in den Zweiten Weltkrieg zog.(APA)

Share if you care.