Hitzewelle in Arizona: Bereits 18 Tote

22. Juli 2005, 16:12
1 Posting

Temperaturen liegen weit über 40 Grad, auch nachts wird es nicht kühler als 30 Grad

Phoenix/USA - Die Hitzewelle im US-Staat Arizona hat allein in der Stadt Phoenix bisher 18 Menschen das Leben gekostet. 14 Opfer waren Obdachlose. Die Polizei verteilt mittlerweile Wasserkanister an die Passanten, in der Innenstadt werden Zelte aufgebaut, damit die Menschen Schutz vor der Sonne finden.

Erstmals seit Jahren haben in Phoenix Obdachlosenasyle während des Tages geöffnet, um den Menschen Zuflucht vor der Hitze zu bieten. Die Temperaturen liegen weit über 40 Grad, auch nachts wird es nicht kühler als 30 Grad.

Noch heißer ist es in Las Vegas, wo die Temperaturen am Mittwoch erstmals seit fünf Tagen unter 46 Grad fielen. Die Behörden untersuchen dort sechs Todesfälle, die möglicherweise im Zusammenhang mit der Hitze stehen. (APA/AP)

Share if you care.