Georgien: Mutmaßlicher Handgranaten-Werfer festgenommen

25. Juli 2005, 13:14
3 Postings

Waffe neben Rednertribüne von US-Präsident Bush gefunden - Ein Polizist bei Verhaftung getötet

Tiflis - Die georgische Polizei hat am Mittwoch einen Mann festgenommen, der vermutlich Anfang Mai eine Handgranate in Richtung von US-Präsident George W. Bush geworfen hatte. Bei einer Großfahndung am westlichen Stadtrand von Tiflis sei der Verdächtige verletzt und ein Polizist getötet worden, teilte ein georgischer Vertreter mit. Anwohner sagten der Nachrichtenagentur AFP, bei dem Festgenommenen handele es sich um einen Arbeitslosen, der nur wenige Kontakt habe.

Bei Bushs Besuch in Georgien am 10. Mai war während seines Auftritts auf dem Freiheitsplatz in Tiflis aus der Menge eine entsicherte Handgranate geworfen worden. Nach FBI-Angaben explodierte sie aus technischen Gründen nicht. Die Granate wurde in der Nähe des Podiums gefunden, auf dem Bush und der georgische Präsident Michail Saakaschwili vor rund 150.000 Menschen gesprochen hatten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der mutmaßliche Handgranatenwerfer bei seiner Festnahme

Share if you care.