Heute: Im Herzen des Zentralmassivs

21. Juli 2005, 17:23
2 Postings
Am Donnerstag geht's von Albi über 189 Kilometer nach Mende im Herzen des Zentralmassivs. In Albi, Heimatstadt des Malers Henri de Toulouse-Lautrec (1864 - 1901), gastiert die Tour zum zehnten Mal seit 1953. Derzeit beheimatet Albi übrigens 4000 Studenten, 16.000 der 49.000 Einwohner sind in 160 Sportvereinen engagiert.

Aus der durch den Pflaumenbrand Armagnac bekannten Region der im Mittelalter während der Religionskriege vom Papst bekämpften Albigenser zieht die Tour-Karawane Richtung Nordosten und passiert dabei das im vergangenen Jahr eröffnete Millau-Viadukt in den Chevennen. Die das Tarn-Tal über eine Länge von 2,46 Kilometern überspannende Brücke ist mit 343 Metern die höchste der Welt und damit auch 21 Meter höher als der Eiffelturm.

Ins mittelalterlich geprägte Mende mit Ursprüngen aus dem 4. Jahrhundert und zwei Kathedralen kommt die Tour zum zweiten Mal nach 1999. Der 13.000 Einwohner zählende Urlauberort, dessen Partnerstadt Wunsiedel im Fichtelgebirge ist, bietet seinen Gästen rustikale Spezialitäten wie kalte Kräuterwurst und Pilzgerichte. (DER STANDARD, Printausgabe, Donnerstag, 21. Juli 2005)

Share if you care.