USA finanzieren Verkauf von Siedler-Treibhäusern an Palästinenser

22. Juli 2005, 16:47
10 Postings

Peres: Abkommen mit Anwälten jüdischer Siedler unterzeichnet

Jerusalem - Die USA werden den Verkauf israelischer Treibhäuser im Gazastreifen an die Palästinenser finanzieren. Der israelische Vize-Ministerpräsident Shimon Peres teilte einem Minister-Ausschuss mit, die USA hätten ein entsprechendes Abkommen mit Anwälten jüdischer Siedler in Gush Katif unterzeichnet. Demnach könnten die Landwirte ihren Besitz an Palästinenser übergeben und das Geld von den USA ausgezahlt bekommen, wie der israelische Rundfunk meldete.

Die Kosten beliefen sich auf 14 Million Dollar (11,61 Mio. Euro). Peres sagte zudem, es solle eine Infrastruktur geschaffen werden, die es den Palästinensern ermögliche, landwirtschaftliche Produkte mit Unterstützung der israelischen Agrar-Exportgesellschaft Agrexco zu verkaufen. (APA)

Share if you care.