Cool Blue - IBM präsentiert Wasserkühlung für Computer-Racks

28. Juli 2005, 11:06
3 Postings

Soll über 50 Prozent der Wärme ableiten können - Mehr Racks in einem Raum möglich - Derzeit nur in den USA erhältlich

Wasserkühlungen sind bei PC-Bastlern und Case-Moddern schon länger im Einsatz. Nun finden diese Systeme, in etwas anderer Ausführung, auch ihren Weg in die Groß-EDV. IBMs "Server Rear Door Heat eXchanger" richtet sich in erster Linie an Rechenzentren, die vermehrt mit der Abwärme moderner Server zu kämpfen haben. Cool Blue soll bis zu 55 Prozent der erzeugten Wärme in einem 19 Zoll Rack ableiten können, und, laut IBM, die Energiekosten um bis zu 15 Prozent senken.

Anstelle der normalen rückseitigen Tür

Cool Blue wird anstelle der normalen rückseitigen Tür eines Racks montiert und an die Kaltwasserleitungen der vorhandenen Klimaanlage angeschlossen. Die Wärme wird durch die Lüfter im Rack wie schon bisher nach hinten geblasen, dort aber von den Wärmetauschern des Heat eXchangers aufgenommen und nicht in den Raum entlassen. Abgeführt wird die Wärme über den Kühlwasserkreislauf der Klimaanlage.

Kein Platz

Durch dieses System können, so IBM in einer Aussendung, Rechenzentren weitere Racks aufstellen, auch wenn kein Platz für zusätzliche Kühlaggregate wäre. Zur Zeit wird der Server Rear Door Heat eXchanger nur in den USA für die Hochleistungsclustersysteme 1350 um 4.299 US-Dollar angeboten. IBMs Storagesystem "Shark" darf sich noch nicht in seinem Element tummeln.(APA)

Link

IBM

Share if you care.