Konflikt mit Syrien: Libanon appelliert an Arabische Liga

20. Juli 2005, 13:03
posten

Siniora kündigt Reise nach Damaskus an -

Beirut - Die neue libanesische Regierung wird sich an die Arabische Liga wenden, um die Beendigung der syrischen Blockade des freien Warenverkehrs zwischen den beiden Staaten zu erreichen. Das kündigte Ministerpräsident Fouad Siniora am Mittwoch in Beirut an. Er habe sich deshalb bereits mit Liga-Generalsekretär Amr Mussa in Verbindung gesetzt. "Ist es nicht Aufgabe der Liga, den arabischen Staaten Hilfe zu leisten", fragte der Premier vor Journalisten.

Sobald das Parlament seiner Regierung das Vertrauen ausgesprochen habe, werde er zu Gesprächen mit der syrischen Führung nach Damaskus reisen, kündigte Siniora an. Die Europäische Union hatte Syrien am Montag aufgefordert, "die legitime und souveräne neue Regierung" im Libanon zu unterstützen und den reibungslosen Warenverkehr umgehend sicherzustellen. Syrien hatte seine 29-jährige Militärpräsenz im Libanon Ende April beendet. Die vor drei Wochen verhängte syrische Blockade, die mit Sicherheitserfordernissen begründet wurde, hat den Warenverkehr inzwischen vollständig zum Erliegen gebracht. (APA)

Share if you care.