Armstrong "fühlt sich jeden Tag besser"

21. Juli 2005, 16:04
12 Postings

Superstar zuversichtlich - Sieg im Zeitfahren als weiteres Ziel

Pau/Frankreich - Bis zur finalen Zielankunft in Paris warten noch einige harte Etappen, doch die Zuversicht von Lance Armstrong wächst von Tag zu Tag. Der letzte Tag im Hochgebirge war einer der Besten für den Texaner bei seiner letzten Tour de France. "Jetzt müssen wir auf der sicheren Seite und konservativ bleiben", sagte Armstrong, der seinen siebenten Gesamtsieg in Serie in Griffweite hat.

"Wenn ich von Problemen und Unfällen verschont bleibe, keine Krankheit bekomme, dann stehen die Wetten gut, denn ich fühle mich jeden Tag besser", erklärte der 34-jährige Superstar. "Aber ein Rennen ist ein Rennen, da kann alles passieren, niemand weiß das so gut wie ich."

Armstrong will Problemen aus dem Weg gehen, möchte sich aber nicht ohne Tagessieg in die Radsport-Pension verabschieden. "Ich möchte das Zeitfahren am Samstag gewinnen, um dem Gelben Trikot die Ehre zu erweisen und zu zeigen, dass ich es verdiene, ein Champion zu sein. Danach fahre ich nach Paris, drehe dort ein paar Runden und das war es dann."(APA/Reuters)

Share if you care.