EU-Kommission berät über Defizitsünder Portugal

20. Juli 2005, 17:03
1 Posting

Lissabon soll bis 2008 Defizit unter drei Prozent des BIP bringen

Brüssel - Die EU-Kommission wird heute (Mittwoch) in Brüssel über ihr Vorgehen gegen Portugal als größtem Defizitsünder des Euro-Gebiets beraten. Dem Vernehmen nach will die Behörde Lissabon bis 2008 Zeit geben, wieder die Maastrichter Defizitgrenze von drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts einzuhalten.

Im laufenden Jahr wird mit einer portugiesischen Neuverschuldung von 6,2 Prozent gerechnet. Nach der Sitzung will sich zudem Industriekommissar Günter Verheugen zu einem Aktionsplan der Behörde für mehr Wachstum und Beschäftigung äußern. Die EU will mit konkreten Projekten ihre Lissabon-Wachstumsstrategie wiederbeleben. (APA/dpa)

Share if you care.