Kaschmir: Anschlag mit Autobombe

25. Juli 2005, 15:15
posten

Mindestens sechs Tote und 16 Verletzte durch Selbstmord-Anschlag in der Nähe einer Schule - Keine Kinder unter den Opfern

Srinagar - Ein Selbstmordattentäter ist in der indischen Stadt Srinagar in Kaschmir am Mittwoch mit seinem Auto in einen Militärjeep gerast und hat vier Soldaten, einen Zivilisten und sich selbst getötet sowie 16 weitere Menschen verletzt. "Offenbar war es ein Selbstmordattentäter, der einen Armee-Jeep gerammt hat", sagte ein Vertreter der örtlichen Polizei. Die meisten der Verletzten seien Zivilisten, fügte er hinzu.

Der Anschlag wurde nur etwa 50 Meter von einer Schule entfernt verübt. Besorgte Eltern eilten zu der Schule, um nach ihren Kindern zu sehen. In der Nähe befindet sich auch eine Hochsicherheitszone rund um mehrere Ministerien der Regierung des Staates Jammu und Kaschmir.

"Plötzlich gab es eine schwere Explosion", sagte ein Zeuge der Nachrichtenagentur Reuters. "Ich wurde von meinem Fahrrad gerissen. Als ich wieder hoch sah, sah ich eine Menge Rauch und Nebel. Ich konnte hören, wie Menschen um Hilfe schrien". Zeugen sahen vier Leichen neben dem zerstörten Jeep liegen. Der Wagen war Teil eines Militär-Konvois gewesen. Neben dem Geländewagen seien die Reste eines zweiten Fahrzeugs zu sehen.

Die seit 1947 zwischen Indien und Pakistan aufgeteilte Grenzregion Kaschmir ist ein Zankapfel der beiden Atommächte, die bereits zwei Kriege um das Gebiet im Himalaya führten. Im indischen Teil Kaschmirs kämpfen moslemische Gruppen für die Unabhängigkeit oder den Anschluss an Pakistan. Ungeachtet des vor 18 Monaten begonnenen Friedensprozesses zwischen Indien und Pakistan kommt es in der Himalaya-Region immer wieder zu vereinzelten Bombenanschlägen und Feuergefechten zwischen Separatisten und indischen Truppen. Neu Delhi wirft Islamabad Unterstützung der Rebellen vor. (APA/Reuters/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mindestens fünf Tote forderte ein Selbstmordanschlag in Nähe einer christlichen Missionsschule in Srinagar

Share if you care.