Erste echte Multimedia-Karte

26. Juli 2005, 10:21
posten

Typhoon verarbeitet gleichzeitig analoge und digitale Signale

Die Anubis Elekrtronic GmbH bietet eine neue TV-Karte an, mit der Fernsehen, Videoaufnahme und gleichzeitige Weiternutzung des Computers möglich wird. Das gab das deutsche Unternehmen in einer Aussendung bekannt. Möglich sei dies durch die neu entwickelte Pass-Trough-Technologie. Daneben bietet die Typhoon DVB-T PCI Card Plus auch die zeitversetzte Steuerung der Rekorderfunktion. Analoge Video- und Audio-Signale vom Camcorder oder Videorekorder kann die Karte ebenfalls verarbeiten.

Ein weiters Feature ist der Electronic Programm Guide (EPG), welcher dem Anwender Informationen über das aktuelle Programm liefert. Durch diese neue Entwicklung sei nun der Weg zum echten MultimediaPC geebnet. Systemvoraussetzungen: Windows 2000/ME/XP, mind. PIII 800 Mhz., DDR266 oder schnellere Speicher. Angeboten werden die Karten ab sofort und kosten laut Hersteller 99,95 Euro.

Die Anubis Electronic GmbH entwickelt unter der Marke Typhoon ein breites Sortiment an Multimedia-Komponenten und PC-Zubehör. Die Anubis-Geschäftsleitung hat ihren Sitz in Deutschland, während Forschung und Produktion sowie Support im asiatischen Raum angesiedelt sind. Derzeit beschäftigt Anubis etwa 100 Mitarbeiter. (pte)

Share if you care.