Vierjährige vor Lebensmittelgeschäft von Pitbull-Terrier gebissen

20. Juli 2005, 15:42
12 Postings

Eineinhalbjähriger von Jagdhund des Nachbarn angefallen

Linz/Graz - Ein vierjähriges Mädchen ist am Montagabend von einem Pitbull-Terrier in Linz gebissen worden, im südsteirischen Labitschberg bei Gamlitz wurde ein eineinhalbjähriger vom Jagdhund des Nachbarn angefallen.

Die Vierjährige hatte um 18.00 Uhr an der Hand seiner Mutter ein Lebensmittelgeschäft, vor dem die dreieinhalbjährige Hündin angebunden war, verlassen. Als die Vierjährige an dem Tier vorbeigehen wollte, biss es sie plötzlich in den linken Ellbogen. Das Kind musste mit einer stark blutenden Wunde ins AKH gebracht werden.

Nach Angaben der Besitzerin ist die Hündin zwar "grundsätzlich gutmütig", jedoch Fremden gegenüber "angriffslustig". Erst vor einigen Tagen habe der Pitbull-Terrier ein Kind in der Nähe eines Würstelstandes gekratzt. Der Hund soll nun von einem Tierarzt untersucht werden, so die Polizei.

Steirisches Kleinkind von Jagdhund angegriffen
Ein eineinhalbjähriger Bub wurde am Montagnachmittag in der südsteirischen Gemeinde Labitschberg bei Gamlitz im Bezirk Leibnitz vom Jagdhund des Nachbarn völlig überraschend attackiert und durch mehrere Bisse in den Kopf verletzt. Warum der laut Polizei sonst gutmütige Hund das Kind attackierte, ist bis dato unbekannt. Der Bub wurde sofort mit dem Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Graz gebracht. (APA)

Share if you care.