Voestalpine-Wandelanleihe platziert

25. Juli 2005, 11:58
posten

Dreieinhalbfache Überzeichnung bereits drei Stunden nach Beginn der Transaktion - Gesamtvolumen bei 250 Millionen Euro

Wien - Der börsenotierte Linzer Stahlkonzern voestalpine AG vermeldet den Abschluss der am 14. Juli begebenen Wandelanleihe. Die Wandelschuldverschreibung war bereits drei Stunden nach Beginn der Transaktion um das Dreieinhalbfache überzeichnet, teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Aussendung mit.

Die Deutsche Bank hat in den vergangenen Tagen die ihr eingeräumte Mehrzuteilungsoption in Höhe von 20 Mio. Euro ausgeübt, womit die Transaktion bereits endgültig abgeschlossen ist, hieß es. Das Gesamtemissionsvolumen der Wandelanleihe (inklusive der Mehrzuteilungsoption) betrage 250 Mio. Euro.

Aufstand der Kleinaktionäre ohne Erfolg

Die Aktionäre der voestalpine hatten der Wandelanleihe Ende Juni bei der Hauptversammlung zugestimmt. Dass das Bezugsrecht der Aktionäre auf Wandelschuldverschreibungen ausgeschlossen wurde, sorgte schon bei der HV bei den Kleinaktionären für Widerstand. Ein "Aufstand" der Kleinaktionäre blieb aber ohne Erfolg. (APA)

Share if you care.