TiVo: Werbung auf Abruf

27. Juli 2005, 10:43
1 Posting

Mit neuem System entscheidet der Kunde wann er welche Werbung sehen will

Das kalifornische Unternehmen TiVo hat ein neues Service für TV-Werbung vorgestellt. Es ermöglicht TV-Sehern nach Rezeption von Werbespots direkt persönliche Daten an den Auftraggeber der Werbung zu senden, um weitere Informationen über das Produkt zu bekommen - beispielsweise Prospekte und Broschüren. Dies teilte TiVo in einer Aussendung mit.

Kinotrailer oder Autowerbungen

TiVo ist Hersteller von digitalen Videorekordern (DVR). Mit DVRs können Zuseher an und für sich unerwünschte Fernsehwerbung überspringen. Mit dem neuen Service soll Werbetreibenden die Möglichkeit gegeben werden, Kunden, die an bestimmten Produkten Interesse haben, direkt und effektiver anzusprechen. Das Kontaktpotenzial dieses speziellen Angebotes soll laut Unternehmen bei einer Mio. Kunden liegen. Kimber Sterling, TiVo-Verantwortlicher für Werbung, sieht in alternativen Werbeformen großes Potenzial: "Fünf bis 15 Prozent unserer Kunden sehen sich lange Spots an. Beispielhaft dafür sind Kinotrailer oder Autowerbungen." Diese würden von den Kunden gezielt ausgewählt und auf die Set-Top-Box geladen.

Der Großteil der TiVo-Kunden schätzt allerdings den Vorteil auf Werbung verzichten zu können. TiVo stellte klar, dass das neue System keinen Einfluss auf die Art der bisherigen Nutzung von DVRs haben wird. Die Spots könnten auch weiterhin abgebrochen oder ganz übersprungen werden. (pte)

Link

TiVo

Share if you care.