Küchenbrand in Wien-Brigittenau

19. Juli 2005, 12:16
posten

Mann mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung der Rettung übergeben

Wien - Am Dienstag, 19. Juli, gegen 4.16 Uhr rückte die Wiener Feuerwehr zu einem Küchenbrand in der Marchfeldstraße 16-18 in der Brigittenau aus. Der Mieter wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung der Rettung übergeben. Er dürfte vergessen haben, nach dem Kochen den Herd abzudrehen.

Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, öffnete der Mann die Wohnungstür. Das Feuer in der Küche konnte rasch gelöscht werden, die Einsatzkräfte rückten nach etwa einer Stunde ab. (APA)

Share if you care.