Hamas-Aktivisten beschießen Haus von Polizeichef in Gaza-Stadt

21. Juli 2005, 11:51
8 Postings

Wenige Stunden nach Abkommen zur Einstellung der Kämpfe - Schwerste innerpalästinensischen Auseinandersetzungen der vergangenen Jahre

Jerusalem/Gaza - Aktivisten der militanten Terrororganisation Hamas haben am Mittwoch in der Früh das Haus des Polizeichefs von Gaza-Stadt beschossen. Auch das Haus eines Funktionärs der regierenden Fatah-Partei wurde angegriffen, wie das palästinensische Kabinettsmitglied Soufian Abu Zaida mitteilte. Beim anschließenden Schussgefecht seien fünf Palästinenser verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Der Vorfall ereignete sich nur wenige Stunden, nachdem sich Vertreter von Hamas und Fatah auf eine Beendigung der innerpalästinensischen Kämpfe der vergangenen Tage geeinigt hatten. Ein weiteres Treffen am Mittwoch hätte die Waffenruhe besiegeln sollen.

Das Abkommen war kurz nach Mitternacht bei einer Pressekonferenz in Gaza-Stadt bekannt gegeben worden. Ein örtlicher Hamas-Funktionär sagte dabei zu, seine Kämpfer würden sich von den Straßen zurückziehen. Nur zwei Stunden später weigerten sich Hamas-Aktivisten jedoch, an einer Polizeisperre in Gaza-Stadt anzuhalten, und eröffneten das Feuer auf die Häuser von Polizeichef Rashid Abu Shbak und Fatah-Funktionär Abdullah Efrangi. (APA/dpa/AP)

Share if you care.