US-Schauspielerin Fitzgerald ist tot

26. Juli 2005, 12:20
posten

Filmpartnerin von Bette Davis und Humphrey Bogart in "Dark Victory" starb mit 91 Jahren

New York - Die US-Schauspielerin Geraldine Fitzgerald ist im Alter von 91 Jahren gestorben, wie ein Sprecher der Familie am Montag mitteilte. Fitzgerald litt seit vielen Jahren an Alzheimer. Sie starb am Sonntag in ihrer Wohnung in Manhattan. Die in Irland geborene Schauspielerin hatte ihre größten Erfolge in den 30er Jahren mit Filmen wie "Dark Victory" und "Wuthering Heights".

Oscar-Nominierung

Für ihre Darstellung der Isabella Linton in "Wuthering Heights" (1939) wurde sie auch für den Oscar nominiert. Sie trat hier an der Seite von Laurence Olivier und Merle Oberon auf. In dem selben Jahr war sie mit Bette Davis, George Brent und Humphrey Bogart in dem Film "Dark Victory" zu sehen.

In späteren Jahren trat Fitzgerald in Filmen wie "Rachel, Rachel" (1968), "Harry and Tonto" (1974), "Arthur" (1981) und "Easy Money" (1983) auf. Daneben spielte sie über viele Jahre in New York auch Theater. Fitzgerald hinterlässt einen Sohn, den Regisseur Michael Lindsay-Hogg, und einen Tochter, Susan Scheftel. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jugendfoto von Geraldine Fitzgerald, 1950

Share if you care.