Veranstaltungstipp: "Wiener Blut" mit Hammerklavier

19. Juli 2005, 12:34
1 Posting

Endlich hat auch Wien sein Sommeroperettenfestival: Das musik theater schönbrunn

Das musik theater schönbrunn zeigt im Schlosstheater Wiener Blut von Johann Strauß, auf hohem künstlerischen Niveau. Der langjährige Musikchef der Wiener Volksoper, Herbert Mogg hat für den kleinen Rahmen das schwere Blech gestrichen und stattdessen einen Part für Hammerklavier hinzugeschrieben.

Die Inszenierung Volker Vogels ist ein Kammerspiel konventioneller Machart, aber mit was für unbändiger Komödiantik! Immer wieder gibt es auch Momente, die zeigen, wie nah die Handlung am Abgrund balanciert. Da muss Martin Mühle als Graf Zedlau gleich drei erotische Verhältnisse miteinander vereinbaren - Ehegattin Gabriele (Eva Zettl), Langzeitgeliebte Franziska (Cornelia Zink), und die Probiermamsell Pepi (Iva Mihanovic) als Liebesabenteuer zwischendurch. Fürst Ypsheim, gespielt vom Regisseur selbst, stiftet zusätzlich Verwirrung, weil er die Gräfin für die Geliebte hält und sich selbst in sie verliebt. Die Palme für die schönste Stimme gebührt dem Soubrettensopran von Iva Mihanovic.

Ein Operettenfestival, das eine echte Bereicherung des Wiener Musiksommers darstellt. Nächstes Jahr plant Intendant Martin Turba eine Rarität auf die Bühne zu bringen: Die Perlen der Cleopatra von Oscar Straus, in der Regie von Burgschauspieler Robert Meyer. (kivi/DER STANDARD, Printausgabe, 19.07.2005)

musik theater schönbrunn
tgl. außer Mo
0664/ 11 11 600
bis 28. 8., 20 Uhr
Share if you care.