Rätselhafte Vergiftung von Badenden in Ligurien

19. Juli 2005, 11:06
1 Posting

Dutzende von Touristen ins Spital eingeliefert

Rom - Wegen einer rätselhaften Wasservergiftung mussten Sonntag und Montag Dutzende Badegäste in der Nähe von Genua ins Spital eingeliefert werden. Rund 90 Personen wurden in den Krankenhäusern von Genua behandelt. Sie waren im Meer vor dem renommierten Badeort Nervi geschwommen. Mehrere Betroffene hatten bis zu 39 Grad Fieber, litten an Atembeschwerden und an Bauchkrämpfen.

Experten vermuten, dass eine chemische Substanz die Vergiftungen ausgelöst haben könnte. Aber auch eine giftige Alge, die im Mittelmeer jedoch nur selten zu finden ist, könne die Beschwerden ausgelöst haben, hieß es. Viele Touristen verzichten nun aus Angst auf das Baden. An der ligurischen Küste befürchtet man große Imageschäden, sollte man nicht bald die Ursache für die Vergiftung herausfinden. (APA)

Share if you care.