Sizilien: 800 Flüchtlinge in 24 Stunden aufgegriffen

19. Juli 2005, 21:00
posten

Lager auf Lampedusa hoffnungslos überfüllt

Rom - Rund 800 Flüchtlinge sind in weniger als 24 Stunden vor den sizilianischen Küsten aufgegriffen worden. Insgesamt sieben Boote wurden am Sonntag und Montag aufgebracht, berichtete die italienische Küstenwache. Die Boote seien von der libyschen Küste gekommen. Die meisten der Immigranten stammen aus Nordafrika und Asien, hieß es.

Ein Großteil der Flüchtlinge landete auf der sizilianischen Insel Lampedusa. Am Montag befanden sich 866 Personen in dem Aufnahmelager, das für maximal 190 Personen konzipiert ist. Die Immigranten sollten nach Sizilien gebracht werden.

Die Regierung in Rom beobachtet mit Sorge die Masseneinwanderung aus Nordafrika nach Italien. Vergangene Woche hatte der italienische Innenminister Giuseppe Pisanu den libyschen Revolutionsführer Muammar Gaddafi getroffen, um mit ihm Maßnahmen zur Bekämpfung der illegalen Immigration zu diskutieren. (APA)

Share if you care.