IT-Dienstleister S &T startet Aktienoptions-Programm für Mitarbeiter

25. Juli 2005, 11:58
posten

Ab Donnerstag werden 2,02 Prozent des Grundkapitals veräußert

Wien - Der börsenotierte Wiener IT-Dienstleister S&T System Integration & Technology Distribution startet ein Aktienoptions-Programm für Mitarbeiter. Ab Donnerstag, 21. Juli, sollen 71.959 Stück eigene Stammaktien bzw. 2,02 Prozent des Grundkapitals zu 6,75 bis 30 Euro je Aktie zur Bedienung von Aktienoptionen veräußert werden, geht aus dem Amtsblatt der "Wiener Zeitung" (Montagausgabe) hervor. Der Aufsichtsrat habe dafür am 15. Juli seine Zustimmung gegeben.

Die Veräußerung der eigenen Aktien soll voraussichtlich bis zu drei Wochen dauern, hieß es weiter. Die Optionen gelten für Arbeitnehmer, leitende Angestellte und Vorstandsmitglieder und sollen im Laufe des Jahres 2005 ausgeübt werden. Die Ausübung sei an keine bestimmte Kurshöhe der S&T-Aktie gebunden, hieß es aus dem Unternehmen auf APA-Anfrage.

S&T-Vorstandsvorsitzender Karl Tantscher verfüge über Optionen zum Erwerb von 13.000 Stückaktien, davon könnten Optionen zum Erwerb von 8.500 Stückaktien heuer ausgeübt werden, hieß es. Finanzvorstand Martin Bergler verfüge über Optionen zum Erwerb von 17.000 Stückaktien, davon könnten Optionen zum Erwerb von 9.500 Stückaktien heuer ausgeübt werden.

Die leitenden S&T-Angestellten verfügen über Optionen zum Erwerb von 7.334 Stückaktien, davon könnten Optionen zum Erwerb von 4.334 Stückaktien heuer ausgeübt werden. Die übrigen Angestellten verfügten über Optionen zum Erwerb von 25.484 Stückaktien, davon könnten Optionen zum Erwerb von 12.135 Stückaktien heuer ausgeübt werden. Die Angestellten der Tochtergesellschaften verfügen über Optionen zum Erwerb von 98.399 Stückaktien, davon könnten Optionen zum Erwerb von 57.749 Stückaktien heuer ausgeübt werden. (APA)

b>Link
S&T
Share if you care.