NÖ: Vandalenakt auf ÖBB-Baustelle

19. Juli 2005, 13:06
1 Posting

Kranwagen landete nach Anprall gegen Baucontainer in Wassergraben - Totalschaden

Tulln (APA) - Schauplatz eines Vandalenaktes war am Wochenende eine ÖBB-Baustelle bei Pixendorf im Bezirk Tulln. Nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion hatte ein Unbekannter einen Kranwagen in Betrieb genommen, mit dem er gegen einen Baucontainer fuhr. Polizeibeamte fanden das demolierte, umgekippte Fahrzeug mit dem Heck in einem drei Meter tiefen Wassergraben liegend.

An dem rund 400.000 Euro teuren Kranwagen entstand Totalschaden - ebenso wie am Baucontainer, der durch den Anprall zusammengepresst wurde. Dach und Hinterwand wölbten sich nach außen, die Innenausstattung ist ebenfalls kaputt. Überdies trat aus dem Kranwagen Dieselöl aus, das das Wasserbecken verschmutzte. (APA)

Share if you care.