Bartenstein und Grasser am Montag in Paris

18. Juli 2005, 14:21
posten

Im Rahmen eines österreichisch-französischen Wirtschaftstreffens werden die Minister in Begleitung einer Unternehmerdelegation Gespräch führen

Paris - Zu einem österreichisch-französischen Wirtschaftstreffen reisen Wirtschaftsminister Martin Bartenstein und Karl-Heinz Grasser am Montag nach Paris. Begleitet von einer Unternehmerdelegation aus den Branchen Energie (Verbund, OMV) Luftfahrt (Frequentis, FACC, Böhler-Uddeholm), Auto (Miba) sowie Handel (Eurotradia) und Getränke (Red Bull) werden die Minister mit dem französischen Wirtschafts- und Finanzminister Thierry Breton sowie Industrieminister Francois Loos Gespräche führen. Parallel dazu finden Unternehmertreffen statt.

Die Initiative zum bilateralen Wirtschaftstreffen entstand im Rahmen des Besuchs von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel beim französischen Staatspräsidenten Jacques Chirac im März in Paris. Damals wurde vereinbart, Impulse für die österreichisch-französischen Wirtschaftsbeziehungen zu setzen.

Frankreich ist derzeit hinter Deutschland, Italien, den USA und der Schweiz fünftgrößter Absatzmarkt österreichischer Waren, bei den Lieferländern liegt Frankreich hinter Deutschland und Italien an dritter Stelle. Im Jahr 2004 erzielte Österreich einen Handelsbilanzüberschuss von 145 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.