Vorarlberg: Linienbus ausgebrannt

18. Juli 2005, 21:59
posten

Wegen eines technischen Defekts - 25 Passagiere und Chauffeur unverletzt

Bregenz - Im Vorarlberger Oberland hat am Sonntag Vormittag ein Linienbus wegen eines technischen Defekts Feuer gefangen. Die 25 Passagiere und der Chauffeur blieben unverletzt, der Autobus brannte total aus.

Der Vorfall ereignete sich laut Bericht der Sicherheitsdirektion kurz nach 10.00 Uhr, als der Linienbus eines privaten Betreibers von Dünserberg zur Haltestelle Älpele unterwegs war. Bei der Parzelle "Blasihalda" schlugen plötzlich Flammen aus dem Motorraum. Der Fahrer blieb sofort stehen und öffnete beide Türen, so dass die Fahrgäste den Bus verlassen konnten.

Innerhalb kurzer Zeit brannte das Fahrzeug komplett aus, die Flammen griffen auch auf die Böschung über. Wegen der akuten Gefahr eines Waldbrandes waren sechs benachbarte Feuerwehren (Dünserberg, Düns, Schnifis, Übersaxen, Röns und Satteins) mit insgesamt etwa 100 Mann im Einsatz.(APA)

Share if you care.