Tests: Peinlicher Austria-Auftritt bei 1:6 gegen Stuttgart

22. Juli 2005, 10:04
58 Postings

Wiener von Trap-Truppe teilweise vorgeführt - GAK setzt sich gegen Schalke durch - Siege von Rapid, Pasching, Sturm

Testspiel-Ergebnisse vom Samstag:

In Knittelfeld:

  • FK Austria Magna - VfB Stuttgart 1:6 (1:4). Tore: Tokic (4.) bzw. Tiffert (6.,13.), Soldo (34.), Strella (42.), Cacau (52.), Centurion (84.)

    Austria: Didulica (67. Almer) - Schiemer (78. Salvatore), Tokic, Hill (78. Madl), Papac (46. Ulmer); Metz, Ceh, Netzer (78. Schörg), Mila; Sebo (78. Simkovic), Dosunmu

    Stuttgart: Langer - Stranzl (67. Falcao), Meira (59. Zivkovic), Babbel, Magnin (57. Gerber); Tiffert (46. Caligiuri), Meissner (46. Meissner), Soldo (61. Heldt), Bierofka (57. Rathgeb); Cacau (57. Weis), Strella (67. Centurion)

    Das Testspiel des FK Austria Magna gegen den VfB Stuttgart in Knittelfeld wurde zu einer sehr einseitigen Angelegenheit. Die Gäste hatten vor 2.200 Fans schon vor der Pause alles klar gemacht. Die Austria präsentierte sich zwar stark verjüngt, bis auf Papac war keiner von der Mittwoch-Partie gegen die Admira im Team. Trotzdem sollte sich ein ein namhafter Verein nicht derart präsentieren. Neuzugang Nastja Ceh absolvierte die gesamten 90 Minuten, in denen er allerdings kaum aufzufallen wusste.

    Tokic hatte mit einem schönen Volleytor nach Ceh-Corner das 1:0 erzielte, danach legte die violette Defensive aber ein Schläfchen nach dem anderen ein. Die Stuttgarter kreuzten nahezu mit allen Stars auf, steckten das 0:1 locker weg, und nahmen den Test sehr ernst. Trainer Giovanni Trapattoni hatte jedenfalls einen angenehmen Nachmittag, den er - wiederholt auf der Bank mit seinem Co Andreas Brehme scherzend - unter steirischer Sonne verbrachte.

    In Radkersburg:

  • Liebherr GAK - Schalke 04 2:1 (1:0) Bad Radkersburg, 2.500, SR Adamitsch. Tore: Plassnegger (29.), Junuzovic (65.) bzw. Laumann (70.)

    GAK: Lienhart - Standfest, Lechner, Sick, Kujabi - Plassnegger, Muratovic, Demo, Amerhauser - Skoro, Kollmann

    Schalke: Heimeroth - Altintop, Waldoch, Bordon, Müller - Varela, Klinger, Bajramovic, Cziommer - Kobiashvili, Sand

    Ein gutes Spiel bekamen 2.500 Zuschauer in Bad Radkersburg zu sehen, der GAK setzte sich gegen den deutschen Bundesligisten Schalke 04 mit 2:1 (1:0) durch. GAK-Trainer Walter Schachner schonte Ehmann und Bazina, nach Seitenwechsel brachte er Bleidelis, Aufhauser, Majstorovic und Junozovic, den Torschützen zum 2:0. Den ersten Treffer hatte Plassnegger erzielt. Später liefen auch noch Schrott, Schenk, Spirk und Pirker ein. Dem eingewechselten Laumann gelang der Ehrentreffer für Schalke.

    "Bis zur 60, Minute haben wir uns sehr gut präsentiert, man darf aber nicht vergessen, dass die Deutschen derzeit ein schweres Trainingslager absolvieren", sagte Schachner.

    In Wels:

  • FC Superfund Pasching - FC Slovacko (CZE) 2:0 Tore: Schoppitsch (29.), Gilewicz (62.)

    Pasching: Gspurning - Bolter (78. Hartl), Baur (46. Chaile), Brabek, Wisio (46. Ortlechner) - Karatay, Kovacevic (75. Reiter), Vorisek (65. Mbock), Schoppitsch (46. Hauser) - Glieder (75. Hermes), Gilewicz (63. Kahraman)

    Gilewicz war bei Pasching nach seiner Meniskusverletzung erstmals wieder im Einsatz, neben dem 2:0 traf er schon in der zweiten Minute die Stange. Der Treffer von Schoppitsch resultierte aus einem Freistoß. In der Innenverteidigung spielte der Tscheche Brabek. Ob der Verteidiger künftig in Pasching spielt, wird im Laufe der nächsten Woche entschieden. Nach der Pause wechselte Trainer Georg Zellhofer die gesamte Mannschaft aus.

    In Vösendorf:

  • ASV Vösendorf - SK Rapid Wien 1:5 (0:4). Vösendorf, 500. Tore: Diepolz (80.) bzw. Ivanschitz (2.), Prenner (10.), Akagündüz (30., 85.), Bejbl (37.)

    Rapid spielte mit: Hedl - Garics, Bejbl (46. Korsos), Tosun, Adamski - Prenner, Hofmann (46. Kavlak), Ivanschitz (60. Kincl), Dollinger - Akagündüz, Kienast (60. Lawaree)

    In Laxenburg:

  • Admira - Legia Warschau 0:0

    Admira spielte mit: Hyll - Osoinik, Akoto, Fürthaler, Füzi - Wimmer, Flögel (46. Pashazadeh), Horvath (46. Graf), Egressy - Bule (46. Azizi), Saglik (60. Hoffer)

    Bei den Gastgebern fehlten Mandl, Thonhofer, Wallner und Pircher (alle beim Future-Team) sowie Wagner, Bjelica, Panis (alle verletzt). Saglik vergab in der 31. Minute einen Elfmeter.

    In Hollenegg/Salzburg:

  • SV Union Hollenegg - SK Puntigamer Sturm Graz 2:5 (2:1) Tore für Sturm: Nzuzi (31,.71.,80.), Krammer (52.), Rabihou (73.)

    Ergebnis vom Sonntag:

  • Bad Aussee - VfB Stuttgart 1:2 (1:2). Bad Aussee, 2.500. Tore: Feichter bzw. Gomez, Centurion.
    • Bild nicht mehr verfügbar

      Stuttgart auch im ersten Stock immer Herr der Lage: Zvonimir Soldo gegen Nastja Ceh.

    Share if you care.