Zahl der Anschlagsopfer auf 55 gestiegen

16. Juli 2005, 15:28
posten

Zwei Verdächtige in Pakistan festgenommen

London - Neun Tage nach den Selbstmordattentaten in London ist die Zahl der Opfer auf 55 gestiegen. Eine weitere Person sei über Nacht im Krankenhaus gestorben, teilte die Metropolitan Police Samstag früh mit. Unterdessen sin im pakistanischen Lahore nach Angaben aus Geheimdienstkreisen im Zusammenhang mit den Londoner Selbstmordanschlägen zwei weitere Verdächtige festgenommen worden.

Untersuchung

Wie ein Vertreter des Geheimdienstes am Samstag mitteilte, wird untersucht, ob die beiden Kontakt zu einem Attentäter pakistanischen Ursprungs hatten, der in den vergangenen zwei Jahren zwei Mal nach Faisalabad und Lahore reiste. Nähere Angaben machte er nicht. Im Zusammenhang mit den Anschlägen waren am Freitag ein Chemiker in Ägypten und vier Verdächtige in Pakistan festgenommen worden.

Shehzard Tanweer, einer der drei in Großbritannien geborenen Attentäter pakistanischer Abstammung, könnte nach Angaben der Geheimdienste Kontakt zu militanten Gruppen in Pakistan gehabt haben. Ein Vertreter sagte, Tanweer habe sich 2003 in Faisalabad mit dem Vertreter einer Gruppe getroffen, die in Verbindung mit der Extremisten-Organisation Al-Kaida stehe. Im Jahr 2004 sei Tanweer ein zweites Mal nach Pakistan gereist und habe in Lahore Moscheen und Religionsschulen besucht. (APA/AP/Reuters)

Share if you care.