Panagiotopoulos lässt Gratkorn jubeln

22. Juli 2005, 10:09
posten

Zwei Tore und ein Assist beim 3:1 über Leoben

Gratkorn - Im steirischen Derby gegen DSV Leoben sicherte sich Gratkorn dank eines 3:1-Erfolges die ersten Punkte der Saison. Zunächst diktierten jedoch die Leobener die Partie, Nenad Jovanovic (mit sieben Treffern torgefährlichste Verteidiger der Vorsaison) scorte auch beim Bezirksnachbarn. Eine abgefälschte Flanke von der linken Seite verwertete der Serbe unbedrängt aus fünf Metern,

Nach diesen Weckruf agierten die Heimischen wesentlich druckvoller und kamen vor der Pause durch Panagiotopoulos zum verdienten Ausgleich, der bei einer Flanke von Hofer eine Spur schneller am Ball war als Taboga und aus drei Metern einnetzte. In der 68. Minute führte eine Kombination über Mandl, Panagiotopoulos und Wemmer zum Erfolg. Der aktivste Spieler des Tages verwertete aus 13 Metern ins linke Eck zum 2:1. Wenige Minuten später sorgte Panagitopoulos mit seinem zweiten Tor für die Entscheidung. Eben noch Assistgeber, überhob er den herauslaufenden Gäste-Keeper Schenk aus 20 Metern zum 3:1. (APA/red)

  • FC Gratkorn - DSV Leoben 3:1 (1:1). Gratkorn, 1.000, Drachta.

    Torfolge: 0:1 (9.) N. Jovanovic
    1:1 (41.) Panagiotopoulos
    2:1 (68.) Wemmer
    3:1 (74.) Panagiotopoulos

    Gelbe Karten: Rauscher, Hofer, Mitteregger, Sauseng bzw. Ziervogel, Briza

    Share if you care.