Violette Amateure schlagen Kärnten

22. Juli 2005, 10:09
22 Postings

Aufsteiger bleibt ohne Punkteverlust - Missglückte Abseitsfalle ermöglichte entscheidendes 2:1 in Klagenfurt

Klagenfurt - Die Austria Amateure haben auch ihr zweites Saisonspiel in der Ersten Liga gewonnen, die Wiener sind am Freitagabend als verdienter 2:1-Sieger gegen den FC Kärnten aus dem Wörthersee-Stadion gegangen. In der elften Minute hatte der Ex-Kärntner Parapatits seine Mannschaft mit 1:0 in Führung geschossen. Während der Aufsteiger mit jeweils zwei, drei Spielzügen vors gegnerische Tor kamen, gelang den Kärntnern nicht viel. In der 37. Minute hatte Kampel Pech, er traf nur die Stange.

Mit Wiederbeginn brachte FCK-Trainer Manfred Mertel mit Weber einen neuen Offensivmann. Der Tausch machte sich prompt bezahlt, in der 58. Minute erzielte Weber mit einem herrlichen Weitschuss unhaltbar für Austria-Tormann Kuru den Ausgleich. Aber nur fünf Minuten später profitierte der Aufsteiger von einem Blackout und einer missglückten Abseitsfalle der Kärnten-Abwehr: Toth lief alleine aufs gegnerische Tor zu, servierte die Kugel dem mitgelaufenen Sauer, der zum 2:1-Endstand traf. In der Schlussphase versuchte der FCK mit Druck und Kampf noch ein Unentschieden zu retten, der Ausgleich gelang aber nicht mehr. (APA)

  • FC Kelag Kärnten - Austria Amateure 1:2 (0:1). Wörthersee-Stadion, 1.800. Gangl.

    Torfolge: 0:1 (11.) Parapatits
    1:1 (58.) Weber
    1:2 (63.) Saurer

    Gelbe Karten: Ch. Stückler, R. Schicker bzw. Schragner, Suchard

    Share if you care.