Mehr TV-Tipps für Samstag

15. Juli 2005, 19:18
posten

Sternstunde Philosophie | O.C. California | Scrubs | Clever - Die Show, die Wissen schafft | Focus TV Spezial: Deutschland rennt | Ein Besuch im Louvre | "Die Provinz ist die Geburtsstätte der Literatur" | Heinrich Böll - Ein "anderer Deutscher"

10.15

MAGAZIN

Sternstunde Philosophie Der Religionswissenschafter und Yoga- und Zen-Lehrer Michael von Brück ist davon überzeugt, dass die Begegnung von westlichen und östlichen Kulturen in einer Welt ohne Maß zu einem neuen Verhalten und Denken führt. Im Gespräch mit Norbert Bischofberger gibt Michael von Brück Einblick in die buddhistische Philosophie und plädiert für ein Leben, das einem kreativen Abenteuer gleicht. Bis 11.15, 3sat


16.15

SERIE

O.C. California Jugendlicher aus ärmlichen Verhältnissen wird von reicher Familie aufgenommen und genießt fortan das Leben im sonnigen Kalifornien. Halbspannende Jugendserie, aber immer noch besser als die Schnösel damals von Beverly Hills. Bis 17.05, ORF 1


19.00

COMEDY

Scrubs Hierarchienränke unter schmalbrüstigen Jungärzten, die sich dem blutigen Patientenalltag stellen müssen, heute nach dem Motto: fressen und gefressen werden. Bis 19.30, ORF 1


19.15

SHOW

Clever - Die Show, die Wissen schafft Wigald Boning erforscht in seiner amüsanten Wissensshow komplizierte Phänomene, zum Beispiel wie man eine Weinflasche ohne Korkenzieher öffnet. Bis 20.15, Sat.1


21.55

REPORTAGE

Focus TV Spezial: Deutschland rennt Ein Kamerateam hat sieben Kandidaten beim Lauftraining sechs Monate begleitet.
Bis 0.05, Vox


22.35

DOKUMENTATION

Ein Besuch im Louvre Ein Film von Daniele Huillet und Jean-Marie Straub, entstanden 2004: Die Autoren stellen Betrachtungen und Reflexionen Cézannes, wie Joachim Gasquet sie in seinem Buch "Cézanne - Ce qu'il m'a dit" ("Was er mir gesagt hat - Gespräche mit Cézanne") festhielt, Gemälden von Veronese, Tintoretto, Delacroix, Courbet und David gegenüber.
Bis 23.20, 3sat


23.20

GESPRÄCH

"Die Provinz ist die Geburtsstätte der Literatur" Günter Grass zum 20. Todestag des Schriftstellers Heinrich Böll. Beide Autoren gerieten mit ihrem demokratischen Engagement immer wieder in die Schlagzeilen. In dem aufgezeichneten Gespräch geht es um Literatur und Politik, um Literaturkritik und die Bedrückungen, denen Böll in den 1970er-Jahren im Zusammenhang mit dem RAF-Terror und einer überbordenden Sicherheitspolitik des Staates ausgesetzt war. Grass spricht über das Werk des Nobelpreisträgers von 1972 und den Menschen Heinrich Böll.
Bis 23.50, 3sat


23.50

DOKUMENTATION

Heinrich Böll - Ein "anderer Deutscher" Wilhelm von Sternburg zeichnet das engagierte Leben des deutschen Künstlers nach und fragt, was von seinem Werk und Handeln geblieben ist.
Bis 0.35, 3sat

Share if you care.